Verbandsgeschichte

2019Kunstturn-Verbändewettkampf F-D-BE-CH in Wünnewil/FR
2019Leichtathletik-Verbändewettkampf D-A-CH in Balgach/SG
2019100-Jahr-Jubiläum:  Herausgabe der Festschrift «100 Jahre am Ball für den Breitensport» und Jubiläumsfeier in Dietikon/ZH
2019Pilotangebot 35+ (Teamwettkampf) am Sportfest Häggenschwil
2019104. DV am 6. April 2019 in Ufhusen/LU, mit Genehmigung der neuen Statuten
2019Wiederaufnahme des Wintersportfests auf der Klewenalp mit über 400 Teilnehmern
201821. Schweizer Sportfest Luzerner Hinterland vom 1.-3. Juni 2018 – Grossdietwil, Luthern, Ufhusen, Willisau, Zell
2018103. DV am 21. April 2018 in Oberrohrdordorf/AG
2017Leichtathletik-Verbändewettkampf in Hochdorf
2017Wechsel Zentralpräsidium: Auf Jürg Küffer folgt Sepp Born. Lancierung der Strategie «2017plus»
2017102. DV am 8. April 2017 in Hünenberg/ZG (statt 101.,  es wurde eine historisch bedingte Korrektur der DV-Nummerierung vorgenommen)
2016Teilnahme am Kunstturn-Verbändewettkampf in Würzburg/D
2016Breitensport-Präsenz mit Infoclick.ch Zentralschweiz an der LUGA
2016100. DV am 16. April 2016 in Brig/VS entscheidet für die Eigenständigkeit und gegen das «Partnermodell STV»
2015Erstmalige Teilnahme an der Akrobatikturn-Europameisterschaft in Riesa/D
2013Austritt aus der FICEP
2013Internationaler Leichtathletik-Verbändewettkampf in Balgach/SG
2012Start des Integrationsprojekts MIMUKI.ch im Vorschulturnen
201220. Schweizer Sportfest in Gossau/Fürstenland, SG
2012Die Sport Union Schweiz nimmt Akrobatikturnen ins Sportprogramm auf
2010FICEP-Games in Luzern und Hochdorf
2010Inkrafttreten erneuerte Statuten/Leitbild/Struktur (Strategie SUS2010)
2008Premiere des Angebots «Seniorensportfest» im Rahmen des 15. Zentralschweizer Sportfest in Kerns
2008Wechsel Zentralpräsidium: Auf Peter Geyer folgt Jürg Küffer
2006 19. Schweiz. Sportfest in Zug mit Weihe der neuen Verbandsfahne (Paten: Verena Geyer, Erwin Bachmann)
2004Durchführung des internationalen FICEP-Kongresses in Luzern
2003Die Sport Union Schweiz nimmt Netzball ins Sportprogramm auf
200310 Jahre seit der letzten Mitgliederbeitragserhöhung!
2002 Reorganisation Sektionswettkampf (10er-Wertung, gemischte Kategorien usw.)
2002Breitensportprojekt mit Swiss Badminton an der Landesaustellung Expo.02
2001Lancierung GroKi (Grosseltern-mit-Kind-Turnen)
2001Lancierung Infokampagnen zur Prävention sex. Übergriffe
2000Leichtathletik-Verbändewettkampf in Sursee/LU
2000Inkrafttreten des neuen Verbandsnamens „Sport Union Schweiz“
1999Ausserordentliche DV in Giswil stimmt der Namensänderung und neuen Statuten zu. Künftig gilt das Kalenderjahr als Verbandsjahr.
1998Genehmigung des Projekts «Strategie 99plus»
199580. DV in Bern lehnt Namensänderung ab
1994Feier des 75-jährigen Bestehens in Dietikon. Lancierung der Kampagne «Sport mit Herz».
1988Auflösung der Unfallversicherung SKTSV
1984Gründung des Supportclubs «Club 100»
1984Rita Arnold, Vizepräsidentin SKTSV, wird als erste Frau in den Zentralvorstand des SLS gewählt
1974Start der Supporter-Aktion «Freund des SKTSV» und 1. TOP-Party des Verbandes in Emmenbrücke
1974Fusionsgespräche SVKT/SKTSV scheitern. Der SKTSV öffnet sich daraufhin auch für weibliche MItglieder. 1. GL-Mitglied: Rita Federer.
1973Eröffnung Geschäftsstelle in Emmenbrücke mit Erwin Bachmann als Geschäftsführer
197013. Verbandsturnfest in Freiburg mit erstmaliger Festteilnahme der Frauen
1969Feier des 50-jährigen Bestehens in Dietikon
1965Weihe der 2. Verbandsfahne am 12. Verbandsturnfest in Zug
1961Mitgründer der Schweizerischen Faustballkommission (FAKO)
1960Mitgründer der Arbeitsgemeinschaft für Orientierungslaufen
1956Mitgründer des Schweizerischen Handballausschusses
1955Mitgründer der Schweizerischen Ringerkommission
1962Eröffnung eines vollamtlichen Sekretariates zusammen mit dem Verband katholischer Pfadfinder in Luzern
1944Feier des 25-jährigen Bestehens in Dietikon und Gründung der Veteranenvereinigung
1941Beitritt zum Interverband Schwimmen und Zusammenarbeit mit dem Schwimmverband
1934Aufnahme des SKTV in den Schweizerischen Landesverband für Leibesübungen  (heute «Swiss Olmypic»)
1932Namensänderung in «Schweizerischer Katholischer Turn- und Sportverband» (SKTSV)
1923Weihe der 1. Verbandsfahne
1922Beitritt zum Internationalen Katholischen Turnverband (FICEP)
19201. Verbandsturnfest in Basel und erstmalige Herausgabe der Turnzeitung «turnen&sport»
1919Gründung des Schweizerischen Katholischen Turnverbandes am 16. August 1919 in Dietikon/ZH.
1911Bildung von Kantonalverbänden in St. Gallen, Basel und Zürich