facebook Instagram

Netzball: Breitensportverbände streben eine Stärkung und Neuorganisation an

Die Sportverbände STV, SUS, SVKT und SATUS wollen die von zahlreichen Vereinen betriebene Sportart «Netzball» fördern und noch attraktiver machen. Dafür ist eine gemeinsame Arbeitsgruppe gebildet worden.

Die volleyball-ähnliche Sportart «Netzball» hat seit ihrer Lancierung vor 25 Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen.


Mit der bisherigen Netzball-Organisation konnte in den letzten Jahren ein Spielbetrieb und eine Meisterschaft durchgeführt werden. Es zeigten sich aber organisatorische Lücken.

 

Um den künftigen Anforderungen gerecht zu werden, ist eine neue organisatorische Grundlage nötig, welche die Sportverbände gemeinsam schaffen wollen. Sie haben in Aussicht genommen, in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe und unter Einbezug der bisherigen Netzball-Organisation bis im Frühjahr 2022 neue Grundlagen zu schaffen.

 

Damit wird die Basis gelegt, um Netzball mit zukunftsgerichteten Strukturen noch breiter abzustützen. Die Freude an dieser attraktiven Sportart soll damit erhalten und gefördert werden.

 

 

 

03.01.2022 | Text: Brigitte Senn

 

facebook Instagram