Partnerschaft SUS und ENV offiziell erneuert

Über 20 Jahre alt war der Zusammenarbeitsvertrag SUS-ENV. Nachdem dieser in beiden Verbänden von Zentralpräsident zu Zentralpräsident «vererbt» worden war, fand man nun es sei Zeit für eine Aktualisierung. Dies ändert nichts an der freundschaftlichen Partnerschaft, im Gegenteil, sie wird weiter vertieft.

(V.l.): Nicolas Kamer, Geschäftsführer SUS, Kurt Zemp, Zentralpräsident ENV, und Sepp Born, Zentralpräsident SUS, bei der Vertragsunterzeichnung.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Eidgenössischen Nationalturnverband (ENV) und der Sport Union Schweiz (SUS) hat eine lange Tradition. Dank der Verbandsmitgliedschaft im ENV ist es den Turnenden der SUS möglich, uneingeschränkt von den Leistungen des ENV zu profitieren.

Die beiden nationalen Verbände fördern gemeinsam die Sportart Nationalturnen, wie dies der kürzlich erneuerten Vereinbarung zu entnehmen ist. Als Fachverband zeichnet der ENV für die Organisation von nationalen Wettkämpfen im Nationalturnen, Steinstossen und Steinheben verantwortlich. Die SUS ihrerseits nimmt die Sportart Nationalturnen noch vermehrt in ihrem Sportangebot auf. Die Nutzung der gegenseitigen Kommunikationskanäle wird dabei gestärkt.

Bekannte nationalturnende Vereine der SUS sind: KTV Muotathal, TV Grosswangen, TV Juventus Buttisholz, TV Ufhusen, Ringerriege Hergiswil, ESV Eschenbach, TV Cervus Andwil-Arnegg. Aus Leichtathletikvereinen betätigen sich zudem einzelne Athleten und Athletinnen, wie Lea Herrsche vom KTV Altstätten, auch im  Steinstossen.

Ein besonderer Schwerpunkt in der gegenseitigen Partnerschaft wird der Nachwuchsförderung beigemessen. Die Sport Union Schweiz trägt nach Möglichkeit im Rahmen ihres nationalen Sportfests einen schweizerischen Jugend-Nationalturntag aus. 2018  beim Sportfest im Luzerner Hinterland konnte die  SUS-Jugend in Ufhusen um den Verbandsmeisterstitel wetteifern, verbunden mit dem Jugend-Nationalturntag LU/OW/NW.

 

Text: Kurt Zemp, ENV / bs - Foto: Riana Lussi, SUS

 

> Mehr übers Nationalturnen erfahren: www.env-afgn.ch